Armenische Straße Berlin-Wedding

Projektart
Auftrag nach Vergabeverfahren 2017
Bauherr
GESOBAU AG
Leistungen
Generalplaner 1-4
NGF
5.544 m²
BGF
8.004,92 m²
Wohneinheiten
95
Bauzeit
2020
2023
Fertigstellung
2023

Im Zuge der Quartiersarrondierung werden drei achtgeschossige Punkthäuser der GESOBAU AG an der Armenischen Straße in Berlin-Wedding um ein Mehrfamiliengebäude ergänzt. Der neue Baukörper wird aus zwei Scheiben gebildet, die in Längsrichtung versetzt sind. Der Ausdruck ist durch großflächige Faserzementtafeln, bodentiefe Fenster sowie frei kragende Balkone mit Geländern aus Pressgitter geprägt. Ein Wechsel ab dem sechsten Geschoss strukturiert den flächigen Körper und schafft Höhenbezüge zu der direkten Nachbarschaft. Das Gebäude wird über zwei Treppenhäuser mit Aufzug erschlossen, die durch einen inneren Flur verbunden sind. Die Zuwegung erfolgt von der Armenischen Straße her und über einen öffentlichen Weg zwischen Freibad und Vorhabengrundstück. Die großen Wohnungen befinden sich an den Gebäudeköpfen und sind von drei Seiten belichtet. 95 Wohneinheiten unterschiedlicher Wohnungsgröße werden durch eine Gewerbeeinheit ergänzt, 32 der Wohnungen werden barrierefrei erstellt. Das Wohngebäude erfüllt den Standard KfW Effizienzhaus 55.