Erster Wohnhof im Hamburger Pergolenviertel bezogen
Pergolenviertel Wohnhof Winking Froh Architekten

Der nördliche Doppelhof im Pergolenviertel mit 280 Wohneinheiten für die SAGA ist im Dezember fertiggestellt worden und wurde bis Anfang Februar bezogen. Im zweiten südlichen Hof werden 80 Wohneinheiten und eine Kindertagesstätte mit 100 Plätzen im Frühjahr und Sommer bezugsfertig. Beide Wohnhöfe orientieren sich typologisch am Hamburger Reformwohnungsbau der zwanziger Jahre. Die 360 Wohnungen wurden im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus errichtet und erfüllen den energetischen Standard als KfW 55 Effizienzhaus. Zusätzlich entstanden größere Einheiten für betreute Wohngruppen und ein Bewegungsraum.

Ein 3. Preis für die Erweiterung des Heilwig Gymnasiums in Hamburg-Alsterdorf

Die Jury zum BDA Hamburg Architektur Preis 2020 zeichnete die Erweiterung des Heilwig Gymnasiums am 20. November mit einem 3. Preis aus. Zugleich erhielten die Hamburg-Heights auf der ehemaligen Spiegel-Insel eine Würdigung. Der Bund Deutscher Architekten verleiht den Preis an Architektinnen und Architekten und Bauherren zugleich. Bauherrin des Gymnasiums in Hamburg-Alsterdorf ist die Freie und Hansestadt Hamburg SBH I Schulbau Hamburg.

Polis Award für Intelligente Nachverdichtung
Winking Froh Spiegel Insel

Am 13. August wurde uns der Polis Award 2020 in der Kategorie Intelligente Nachverdichtung für das Projekt „Revitalisierung der Spiegel-Insel“ verliehen. Reiner Nagel, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur und Jury-Vorsitzender, stellte in seiner Laudatio heraus, dass es gelungen sei, an einem „ikonographischen, denkmalgepflegten Standort durch intelligente Nachverdichtung noch einmal eine Verbesserung herbeizuführen“. „An einem traditionsreichen Standort in der Hamburger Innenstadt ist eine denkmalgerechte Sanierung mit behutsamer Ergänzung von neuen Gebäudekörpern entstanden, wo alte Substanz nicht mehr tragbar war.“

 

Wohnhof am Kummerower Ring in Berlin-Kaulsdorf übergeben

Im März 2020 wurde die Anlage auf dem ehemaligen Schulgrundstück am Kummerower Ring in Marzahn-Hellersdorf fertig gestellt und übergeben. Vier kubische Stadthäuser formen einen offenen Block im Block. Die Erschließung erfolgt über einen grünen Eingangshof. Die Häuser basieren jeweils auf einem gleichen Grundtypen, der durch die windmühlenartige Anordnung leicht in Lage der Balkone und Anordnung der Öffnungen variiert. Auf die einzelnen Baukörper verteilen sich 56 Wohnungen. Das Ensemble schafft preiswerten, teilweise geförderten Wohnraum und ergänzt mit altengerechten Wohnungen den Bestand der Berliner GESOBAU AG.

Bremer Überseegärten fertiggestellt
Kommodore Johnsen Boulevard Bremen Überseequartier

Im Juni erfolgte die Fertigstellung von zwei der insgesamt vier Baufelder am Kommodore-Johnsen-Boulevard in der Bremer Überseestadt. Für insgesamt 35 Millionen Euro entstanden für die Gewoba 87 frei finanzierte und 67 öffentlich geförderte Mietwohnungen. Zusätzlich wurde eine Tiefgarage sowie das Überseekontor, zwei Bürogebäude mit insgesamt 4.000 Quadratmetern Mietfläche errichtet. Die beiden noch im Bau befindlichen Baufelder sollen voraussichtlich im Sommer 2021 bezogen werden.