Berlin

Wohn- und Geschäftsgebäude Pariser Platz 6a

Projektart
Wettbewerb 1996, 1. Preis
Bauherr
TASCON Zwölfte Beteiligungsgesellschaft mbH & Co.
Leistungen
LPH 2-8
HNF
5.600 m²
Bauzeit
1996
1998
Baukosten
46 Mio DM

Die Adresse Pariser Platz 6a bestimmt die Neukonzeption als zeitgemäße Rekonstruktion der historischen Anlage August Stülers. Die Eingangsloggia am Pariser Platz, der Turm mit dem repräsentativen Treppenhaus und der offene Innenhof bilden die zentralen Entwurfselemente. Eine zurückhaltende, aber durch den Turm deutliche Erscheinung innerhalb der rekonstruierten Platzanlage entspricht der Bedeutung als Wohn- und Geschäftshaus. Durch den halböffentlichen Innenhof, mit Ausrichtung zum Pariser Platz, der sich dem Besucher und Nutzer erst beim Betreten oder Durchqueren des Hauses erschließt, nimmt das Palais die historischen Proportionen des Stülerbaus auf. Im Übergang zwischen Parlament und Regierungsbauten im Tiergarten und der inneren Stadt entsteht an dieser wichtigen Stelle ein lebendiges Haus zum Wohnen und Arbeiten, für Tag- und Nachtleben. Die Straßen- und Turmfassaden wurden zweischalig mit einer Vormauerschale in massivem Sandstein ausgeführt, der Hof hat eine helle Putzfassade.