Hamburg

Wohnhöfe Pergolenviertel

Projektart
Wettbewerb 2017, 1. Preis
Bauherr
SAGA GWG
BGF
44.500 m²
Bauzeit
2018
2020
Baukosten
51 Mio. EUR

Der nördliche Doppelhof und der südliche Hof von Winking · Froh  Architekten im Pergolenviertel orientieren sich typologisch am Hamburger Reformwohnungsbau der zwanziger Jahre. Die großzügig dimensionierten Hofbebauungen reagieren volumetrisch auf ihren Kontext und erhalten durch den feingliedrig detaillierten Klinker einen menschlichen Maßstab. Das gestalterische Leitmotiv ergibt sich aus der Überlagerung eines gleichmäßigen Rasters mit individuellen Anpassungen aus den jeweiligen Wohnungstypen Im Innern. Eine wirtschaftliche Organisation der Wohnungsgrundrisse mit einem vergleichsweise geringen Anteil an Erschließungsflächen schafft den Spielraum für eine sorgfältig detaillierte und hochwertige Außenhülle. Die massiv vorgemauerte Klinkerfassade steht für Solidität und Nachhaltigkeit und liegt innerhalb der vorgegebenen Kosten.
Die 280 Wohnungen im Baufeld 1 und die 80 im Baufeld 7 werden im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus errichtet und erfüllen den energetischen Standard als KfW 55 Effizienzhaus. Zusätzlich entstehen größere Einheiten für betreute Wohngruppen und im südlichen Wohnhof eine Kindertagesstätte.